druckkopf
• Kontakt     • Impressum     • Datenschutz     • Map     

Osteopathie braucht Anerkennung -Forschung hilft


Die Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin. Sie muss deshalb in Deutschland als eigenständiger Beruf anerkannt werden. Nur auf Grundlage eines Berufsgesetzes können Qualität gesichert und Patientensicherheit gewährleistet werden. 
Hochwertige wissenschaftliche Studien und Veröffentlichungen fördern die Anerkennung der Osteopathie. Die AFO (Akademie für Osteopathie e.V.) unterstützt seit Jahren Osteopathen in Deutschland die Studien in ihrem Fachgebiet durchführen und veröffentlichen wollen. Auch andere Institutionen und Vereine wie FOF (Förderverein Osteopathischer Forschung e.V.) haben sich diesem Ziel verpflichtet. Der VOD unterstützt diese Organisationen. 

AFO: www.osteopathie-akademie.de
FOF: www.foerderverein-osteopathie.de

Nachfolgend finden Sie eine aktuelle Studie über die osteopathische Behandlung bei unspezifischen Rückenschmerzen, durchgeführt durch ein internationales Team mit deutscher Beteiligung und unterstützt durch den VOD .
 

Wenn Sie die Forschung und Studien zur Osteopathie unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen: www.foerderverein-osteopathie.de/spende_1.php
 
Bei Interesse schauen Sie auch im Osteopathic Research Web, wo Sie bspw. auch eine Übersicht europäischer Studien finden: www.osteopathic-research.com



Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD e.V.)
Untere Albrechtstr. 15 - D-65185 Wiesbaden
Tel. 0611 5808975 0 - Fax 0611 5808975 17
Email gs.wiesbaden@osteopathie.de - www.osteopathie.de