VOD-Nachrichten


01.03.2009

Neuer Dachverband DVO



Die Osteopathie ist inzwischen zu einem etablierten Bestandteil der Gesundheitslandschaft Deutschlands herangereift. Diese Entwicklung verlangt nun, dass sich die Osteopathie von den anderen Gesundheitsberufen loslöst, um eigene Stärken besser vertreten zu können und damit die volle Anerkennung einer eigenständigen Osteopathie zu erreichen.
Zu diesem Zweck haben sich
 
- Institut für angewandte Osteopathie – IFAO
- STILL ACADEMY Osteopathie, Oberhausen, Leipzig
- College Sutherland, Berlin und Ulm
- College Sutherland Schlangenbad
- College Sutherland Hamburg, Neue Flora
- GCOM, Vollzeit, Schlangenbad
- Verband der Osteopathen Deutschland - VOD
 
als Initiatoren entschlossen, die neue Dachorganisation DVO zu gründen, die ausschließlich die Interessen der Osteopathie vertritt und ausschließlich aus Vertretern der Osteopathie besteht. Diese Initiatoren haben ein Memorandum verfasst und werden nun an andere Osteopathie-Organisationen herantreten, um eine noch breitere Basis zu erhalten, die die Anerkennung der Osteopathie auf höchstem Niveau benötigt.


Memorandum
Dachverband Osteopathie – DVO

Die Gründung des Dachverbandes BAO hatte das Ziel der Anerkennung der Osteopathie als eigenständigem Heilberuf mit Primärkontakt und Einheitlichkeit der durch den Dachverband gewährleisteten Osteopathie-Ausbildung

Die Vereinigung der wesentlichen Vertreter der Osteopathie sowie die Erarbeitung und Festlegung des einheitlichen Curriculums für den Weiterbildungsbereich ist sehr positiv und muss in der neuen Struktur bewahrt werden.

Die Osteopathie hat jedoch inzwischen einen Bekanntheitsgrad erreicht, der eine weitere Verfolgung des genannten Ziels unabhängig von anderen Berufsgruppen verlangt, um die volle Anerkennung einer eigenständigen Osteopathie zu erreichen.

Der neue Dachverband DVO besteht daher ausschließlich aus reinen Vertretern der Osteopathie.

Ziel des DVO ist es:
1. Die Sicherung der einheitlichen Prüfungsanforderungen und Qualitätsanforderungen an die Osteopathie auf hohem Niveau
2. Die Etablierung des Osteopathen als eigenständigem Berufs und nicht die Tätigkeitserweiterung im osteopathischen Bereich für andere Berufsgruppen wie z. Bsp. die Physiotherapeuten

Innerhalb des DVO gibt es drei Bereiche:

1. Berufsverband/-verbände

2. Qualitätszirkel, bestehend aus den angeschlossenen Schulen

3. Register als Vertretung der praktizierenden Osteopathen

    Diese drei Bereiche entsenden jeweils einen Vertreter in den Vorstand

Die angeschlossenen Organisationen bleiben in Ihrer Unabhängigkeit unangetastet

 
Weitere Infos bald unter Linkhinweishttp://www.dv-o.org






Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten.
                

   Suchen     Mitgliederbereich (VOD-Net)   Kontakt \"\"  Therapeutenliste   VOD Mitglied werden   Fortbildungen    VOD aus Youtube     VOD auf Facebook    VOD auf Twitter    VOD aus Instagram

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Untere Albrechtstr. 15  •  65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 5808975 - 0  •  Fax: 0611 5808975 - 17
E-Mail: info@osteopathie.de  •  www.osteopathie.de
23.09.2021 23:26:29