VOD-Nachrichten


12.10.2010

Informelles Treffen zwischen EFO und EROP-Vertretern


Vertreter der beiden europäischen Osteopathie-Dachverbände EFO (Europäischen Förderation der Osteopathen) und EROP (Europäisches Register für osteopathische Ärzte) wollen enger zusammen arbeiten, so die Intention der Teilnehmer nach einem Treffen am 8. Oktober in Brüssel. Gemeinsame Ziele und Vorstellungen wurden erörtert und eine weitere Zusammenarbeit beabsichtigt. Diese neue Kooperation nichtärzlicher und ärztlicher Osteopathen auf europäischer Ebene erfolgt, nachdem bereits die beiden nichtärztlichen Osteopathie-Organisationen EFO und FORE (Forum für Osteopathische Regulierung in Europa) eine engere Zusammenarbeit beschlossen hatten, in denen der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) durch sein Vorstandsmitglied Richard Weynen vertreten ist. Eine Arbeitsgruppe aus Mitgliedern beider Organisationen wurde mit der Erstellung eines „Scope of Osteopathic Practise in Europe (SOPE)“ beauftragt. Einen ersten Entwurf hierzu wurde den Mitgliedern der Verbände bereits zu Durchsicht per Rundmail geschickt. Es folgen weitere Arbeitstreffen.







Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie Hier

             
   Suchen     Mitgliederbereich (VOD-Net)   Kontakt \"\"  Therapeutenliste   VOD Mitglied werden   Fortbildungen   Ausbildung    VOD auf Youtube     VOD auf Facebook    VOD auf Twitter    VOD auf Instagram

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Untere Albrechtstr. 15  •  65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 5808975 - 0  •  Fax: 0611 5808975 - 17
E-Mail: info@osteopathie.de  •  www.osteopathie.de
14.08.2022 00:06:21