VOD-Nachrichten


23.04.2020

Hohe Zugriffszahlen: Großes Interesse an VOD-Informationen zum Thema Corona/Covid19


Die Corona-Pandemie geht auch an Osteopathen keineswegs spurlos vorbei. Wer darf unter welchen Bedingungen in welchem Bundesland arbeiten? Welche verschiedenen finanziellen Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten gibt es? Welche Hygienemaßnahmen sollten ergriffen werden? Als größter Berufsverband arbeitet der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. seit Anfang März ununterbrochen an der ständig aktualisierten Zusammenstellung und Übersicht der Fakten. Regelmäßig geht dem ein enger Austausch mit Landes- und Gesundheitsbehörden voraus, denn jedes Bundesland erlässt seine eigenen Verfügungen und schreibt diese im Bedarfsfall fort. Dasselbe gilt für Soforthilfen und etwaige Förderprogramme. Das führt zu einer Vielzahl von Verordnungen und nicht selten zu unterschiedlichen Interpretationen und Nachfragen, die den VOD wiederum auf den Plan rufen. Die engagierte Informationspolitik wird von den VOD-Mitgliedern honoriert: Das VOD-Mitglieder-Netz verzeichnet seit Anfang März Rekord-Zugriffszahlen. Die stets aktualisierten Corona-Informationen wurden seitdem mehr als 21.000-Mal aufgerufen. Der VOD wird auch weiterhin dranbleiben, um seinen Mitgliedern in dieser herausfordernden Zeit als starker Partner zur Seite zu stehen.






Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten.
                

   Suchen     Mitgliederbereich (VOD-Net)   Kontakt \"\"  Therapeutenliste   VOD Mitglied werden   Fortbildungen    VOD aus Youtube     VOD auf Facebook    VOD auf Twitter    VOD aus Instagram

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Untere Albrechtstr. 15  •  65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 5808975 - 0  •  Fax: 0611 5808975 - 17
E-Mail: info@osteopathie.de  •  www.osteopathie.de
23.09.2021 22:50:04