VOD-Nachrichten


30.04.2019

Workshop vermittelt Handwerkszeug für Kinderbehandlung –
Interview mit Osteopathin und Dozentin Noori Mitha DO


VOD: Frau Mitha, wir freuen uns, Sie vom 4. – 6. Oktober beim Jubiläumskongress des VOD in Bad Nauheim als Workshop-Leiterin begrüßen zu dürfen. Was können Teilnehmer Ihres Workshops „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen – wie begegne ich Kindern in der osteopathischen Behandlung?“ erwarten?

Noori Mitha: Ich möchte den Teilnehmern meines Workshops Handwerkszeug mitgeben, das ihnen die Behandlung von Kindern erleichtern kann. Oft haben Osteopath/Innen Schwierigkeiten, mit Kindern zu arbeiten, da diese nicht immer stillhalten, manche Kinder werden nach einiger Zeit auch ungehalten oder beginnen sogar zu weinen. Wenn man jedoch seine innere Einstellung anpasst, sich auf die kindliche Ebene begibt, den Kindern mit Freude und Neugierde begegnet und die Behandlung spielerisch angeht, lösen sich diese Probleme von selbst. Die Kinder und auch die Eltern entspannen sich, und die Behandlung wirkt tiefgreifender. Ich werde außerdem in dem Workshop von den verschiedenen Kräften sprechen, die dem Wachstum und der Entwicklung des Kindes zugrunde liegen, und darüber, wie man einen Zugang zu ihnen bekommt und sie bei der Behandlung nutzt. Dazu ist es notwendig, eine Idee der Besonderheiten der kindlichen Anatomie und Physiologie zu haben.

VOD: Was ist das Besondere an diesem Workshop?

Noori Mitha: Man kann sich vieles anlesen, wie z.B. die Pathophysiologie in der Pädiatrie und die Symptomatik verschiedener Erkrankungen. Wie man jedoch mit Kindern umgehen kann, um palpatorisch wertvolle Informationen zu bekommen und die Kinder auf allen Ebenen – also auf der Ebene von Körper, Geist und Seele –  unterstützen kann, lässt sich am besten durch das eigene Erleben und den Austausch von Erfahrungen lernen. Ich möchte einen Einblick in dieses spannende Feld geben und meine langjährige Erfahrung teilen.
 
VOD: Sie bieten seit 1998 postgraduale Pädiatriekurse an und sind gemeinsam mit Eva Möckel Herausgeberin und Mitautorin des Werkes „Handbuch der pädiatrischen Osteopathie“. 1997 waren Sie Mitbegründerin der „Osteopathischen Kindersprechstunde e.V.“ in Hamburg. Warum liegt Ihnen das Thema „Osteopathie und Kinder“ so am Herzen?

Noori Mitha: Es macht sehr viel Freude, mit Kindern zu arbeiten. Ihre Reaktionen sind prompt und unverfälscht. Sie zeigen mir klar, was sie in der Behandlung brauchen, und es ist immer wieder beglückend zu erleben, wie schnell sie die Behandlung aufnehmen und sich dadurch Dinge verändern. Kinder sind voller Potenzial und haben keine gedanklichen Begrenzungen wie wir Erwachsenen. Kurz gesagt, öffnen sie mein Herz und ich bin dankbar, an den Behandlungen teilhaben zu dürfen.

VOD: Vielen Dank für das Interview! Wir sehen uns vom 4. – 6. Oktober in Bad Nauheim!










Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten.
            


Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Untere Albrechtstr. 15  •  65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 5808975 - 0  •  Fax: 0611 5808975 - 17
E-Mail: info@osteopathie.de  •  www.osteopathie.de
27.05.2020 13:50:02