VOD-Nachrichten




Seite 58 von 64   « Erste « 54 55 56 57 58 59 60 61 62 » Letzte »   Einträge:632


10.06.2010

Große Resonanz auf Telefonaktion beim Wiesbadener Kurier


Ist Osteopathie für mich geeignet? Wie viele Behandlungen sind erforderlich? Wo finde ich qualifizierte Osteopathen? Was kostet eine Sitzung, und bezahlt die Krankenkasse die Therapie?  

25.05.2010

Besondere SCS-Fortbildung des VOD


Am 12. und 13. Juni organisiert der VOD eine einzigartige Fortbildung über Strain Counter Strain (SCS) mit einem der Mitbegründer dieser Methode, Dr. William H. Devine D.O, der seit 30 Jahren mit SCS in seiner Klinik und Praxis arbeitet. Dr. Devine wurde, gemeinsam mit Dr. Fred Mitchell Jr. und dem verstorbenen Dr. Richard Darby D.O. FAAO, direkt vom Begründer der Methode, Dr. Laurence Jones D.O. FAAO, unterrichtet und hat SCS über sieben Jahre mit Dr. Jones und seinem Team gelehrt. Mehr als 20 Vorträge waren darüber bereits in den USA und Großbritannien zu hören. Dr. Devines Annäherung an SCS ist die eines erfahrenen Praktikers und Krankenhausarztes. 

19.05.2010

Prof. Resch: Osteopathie ist mehr als ein Therapieverfahren


Die Osteopathie hat sich seit ihren Anfängen vor etwa 130 Jahren in den USA in aller Welt zu einem eigenständigen medizinischen Konzept entwickelt. „Osteopathische Medizin ist mehr als ein Therapieverfahren“, sagte Prof. Karl-Ludwig Resch in seinem Vortrag auf dem Hauptstadtkongress in Berlin und stellte damit eine entsprechende, in einer von der Bundesärztekammer herausgegebenen „Wissenschaftlichen Bewertung osteopathischer Verfahren“ aufgestellte These in Frage. Er unterstrich seine Aussagen durch eine Reihe von Zitaten aus überzeugenden Quellen und ergänzte seine Ausführungen durch die Präsentation diverser Studien zur Wirkungsamkeit der Osteopathie in verschciedenen medizinischen Bereichen. Unterstützt durch Marina Fuhrmann, Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., referierte der Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Gesundheitsforschung (Bad Elster, Dresden, Lauf) vor einem Publikum aus Medizinern und osteopathisch Interessierten über die Entwicklung der Osteopathischen Medizin . 

29.04.2010

Hessen: Bußgeld für „falsche“ Osteopathen


Wer sich in Hessen Osteopath nennt, ohne die Erlaubnis der zuständigen Behörde vorweisen zu können, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einer Geldbuße von bis zu 10 000 Euro rechnen. 

17.03.2010

Tätigkeitsbeschreibung des Osteopathen


Die gemeinsame Scope-of-Practice-Arbeitsgruppe des Forum für Osteopathische Regulierung in Europa (FORE) und der Europäischen Förderation der Osteopathen (EFO), die sich einer Tätigkeitsbeschreibung des Osteopathen widmet, ist einen entscheidenden Schritt weiter gekommen 

26.02.2010

VOD bei EFO- und FORE-Meetings


Sowohl bei der Jahreshauptversammlung der Europäischen Förderation der Osteopathen (EFO) in Brüssel als auch beim jüngsten Treffen des Forums für Osteopathische Regulierung in Europa (FORE) im Februar in Oslo stand eine mögliche Fusion der beiden europäischen Osteopathie-Organisationen auf der Agenda. 

11.02.2010

Berufspolitik – überflüssig oder notwendig?


Aufmerksamen Beobachtern der Osteopathieszene dürfte nicht entgangen sein, dass in den vergangenen Monaten eine Diskussion über die Notwendigkeit berufspolitischer Aktivitäten entbrannt ist. Sollte ein Verband, sollten einzelne Gruppierungen oder osteopathisch Tätige für die Zukunft eines Berufsbildes streiten und durch die vorgegebene Linie Maßstäbe setzen? 

30.01.2010

13. Internationaler VOD-Kongress erstmals in Hamburg unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Ole von Beust


Gleich mehrere interessante Themenbereiche deckt der 13. Internationale Kongress des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. ab, der von Donnerstag, 30. September, bis Sonntag, 3. Oktober, unter der Schirmherrschaft des ersten Bürgermeister Ole von Beust erstmalig in Hamburg stattfinden wird. 

14.01.2010

Die Initiative des IFK – Stellungnahme des VOD


Die Forderung des Bundesverbandes Selbständiger Physiotherapeuten, IFK, nach einem sogenannten „Osteopathischen Physiotherapeuten“ wird von dem Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. abgelehnt, die Erfolgsaussichten einer solchen Initiative als gering eingeschätzt. 

17.12.2009

DÄGO-Stellungnahme zur „Wissenschaftlichen Bewertung der Osteopathie“ durch die BÄK


Die Deutsche Ärztegesellschaft für Osteopathie (DÄGO) hat auf die „wissenschaftliche Bewertung der Osteopathie“ durch die BÄK mit einer kritischen Stellungnahme reagiert. Darin fragt ihr Vorsitzender Dr. med. Kilian Dräger D.O. sich unter anderem, wie die Bewertung ausgefallen wäre, wenn neben Vertretern der Manuellen Medizin auch Vertreter osteopathischer Fachgesellschaften gehört worden wären und nicht nur den Fragebogen hätten ausfüllen dürfen: 



Seite 58 von 64   « Erste « 54 55 56 57 58 59 60 61 62 » Letzte »   Einträge:632



Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten.
                

   Suchen     Mitgliederbereich (VOD-Net)   Kontakt \"\"  Therapeutenliste   VOD Mitglied werden   Fortbildungen    VOD aus Youtube     VOD auf Facebook    VOD auf Twitter    VOD aus Instagram

Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Untere Albrechtstr. 15  •  65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 5808975 - 0  •  Fax: 0611 5808975 - 17
E-Mail: info@osteopathie.de  •  www.osteopathie.de
25.09.2021 14:00:27